vorgezeichneten Pfad

Nick Stein, 

PRESSEMITTEILUNG:

Zur sofortigen Veröffentlichung

indoo.rs GmbH kündigt ihre nächste große Veröffentlichung diesen Februar an, welche neue Features wie etwa den “vorgezeichneten Pfad” mit sich bringt. Dieser nimmt eine wichtige Rolle beim Einmessen eines Gebäudes mit indoo.rs’ innovativer SLAM Technologie ein.

Wien, Österreich: indoo.rs GmbH kündigt ihre nächste große Veröffentlichung diesen Februar an, welche neue Features wie etwa den “vorgezeichneten Pfad” mit sich bringt. Dieser nimmt eine wichtige Rolle beim Einmessen eines Gebäudes mit indoo.rs’ innovativer SLAM Technologie ein.

indoo.rs hat kürzlich ihre SLAM (Simultaneous Localization and Mapping) EngineTM lanciert, welche den Kartographierungsprozess eines Gebäudes erheblich vereinfacht und beschleunigt, da der Großteil des manuellen Aufwands eliminiert wird. Mit ihrer neuesten 4.0 Veröffentlichung vom 11.2.2016, führt indoo.rs ein intelligentes Feature, den so genannten “vorgezeichneten Pfad”, ein, um das Benutzererlebnis weiter zu verbessern. In der GPS Welt ist dies als Map Matching (z.Dt. “Kartenabgleich”) bekannt.

Beim Einmessen mit SLAM im indoo.rs Mobile Toolkit, welches für die Kartographierung eines Gebäudes um Indoor Lokalisierung und Navigation zu ermöglichen verwendet wird, können Nutzer nun dieses neue Feature anwenden um einen Pfad vorzuzeichnen, den sie später für die Aufnahmenn abgehen werden. Indem man seine Wege zunächst vorzeichnet, ist es möglich seine Routen zu planen und sicherzustellen, dass alle Bereiche auf der Karte erfasst sind. Im darauf folgenden Aufzeichnungsprozess müssen Nutzer nur noch in gleichmäßigem Schritt der zuvor gezeichneten Route folgen und an jeder geplanten Wendung einen Ground Truth Punkt markieren.

Durch dieses neue Feature wird die Benutzerfreundlichkeit erheblich gesteigert. Während des Aufnahmeprozesses muss die Karte nun nicht länger manuell mitgeführt werden. Stattdessen kann der User einfach und ruhig den gezeichneten Weg entlang gehen und an den gekennzeichneten Stellen einen Ground Truth Punkt aufnehmen. Um den User über die erfolgreiche Aufnahme eines Ground Truth Punktes zu informieren, vibriert das Smartphone bei eben dieser. Darüber hinaus kann, sollten während der Aufnahme Fehler passieren, ab sofort jeder einzelne Schritt korrigiert werden, ohne dass der gesamte Prozess vollständig wiederholt werden muss.

Mit dem vorgezeichneten Pfad ergeben sich drei bedeutende Vorteile für den Nutzer:
Steigerung der Zeiteffizienz
Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit
Stressfreies Aufnehmen der Ground Truths

Neben einigen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, ist in der 4.0 Veröffentlichung auch ein neuer Kalman Filter enthalten, der die Genauigkeit von bereits existierenden Karten um 15% steigert.

Sehen Sie hier einen Quick Guide für SLAM Aufnahmen